Home
1000er Club
Titan Lounge
Mitglied werden
FCZ Infos
Bildergalerie
Kontakt / Vorstand
20 Jahre Nachwuchsförderung – ein guter Grund zum Feiern

Seit seiner Gründung vor zwanzig Jahren setzt sich der FCZ-1000er-Club konsequent für den Nachwuchs ein, und das Engagement hat sich gelohnt.

Gegründet wurde der FCZ-1000er-Club 1995. Er feiert somit in diesem Jahr seinen zwanzigsten Geburtstag. Der Leitgedanke war stets die Juniorenförderung und diesem Versprechen ist der Club bis zum heutigen Tage treu geblieben. Welche Motive führten eigentlich zur Gründung? Man wollte, und dies war die Idee des leider viel zu früh verstorbenenGründungspräsidenten Dario Calvi, den FC Zürich resp. die Juniorenarbeit, mit einer erklecklichen Summe unterstützen. Der Traum war, dass 1000 Mitglieder dem FC Zürich jährlich 1 Million Franken in die Kasse spülen würden. Auch wenn der 1000er-Club nicht zur erhofften Massenbewegung wurde, ist er heute doch ein geschätzter und respektierter Teil der FCZ-Familie.

Von einer nachwuchsfreundlichen Strategie profitiert ein Club wie der FC Zürich gleich in mehrfacher Hinsicht. Talente, die es ins Profiteam geschafft haben, sind richtige Zugpferde bei den Fans. Da erinnern wir uns doch gerne an klingende Namen wie Alain Nef, David Pallas, Almen Abdi, Blerim Dzemaili oder auch Ricardo Rodriguez. Junge Spieler merken dank solcher Beispiele, dass sie im eigenen Club eine echte Chance erhalten. Die externe Sogwirkung für Talente ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Agenten raten Spielern, zum FC Zürich zu gehen, weil sie es dort in die Super League schaffen können. Gleichzeitig öffnet eine erfolgreiche Juniorenarbeit auch oft Türen für Millionentransfers. Ein gutes Beispiel ist der Transfer von Nico Elvedi zu Borussia Mönchengladbach. Für einen Club wie den FC Zürich sind solche Einnahmen von immenser wirtschaftlicher Bedeutung. Wir wollen zu einer erfolgreichen Nachwuchsförderung auch weiterhin unseren Beitrag leisten. Der 1000er-Club engagiert sich neben dem Sponsoring auch immer wieder direkt für den Nachwuchs. Jährlich profitieren die jungen Fussballer von diesen Förderungen. Ausbildungskurse, die Nutzung von Mannschaftsbussen und auch sonstiges benötigtes Material können so finanziert werden.

An der Generalversammlung des FCZ-1000er-Clubs Ende September wurde das Jubiläum des „1000er“ gebührend gewürdigt und auch gefeiert. Hans-Jörg Bernegger und das Leuen-Team verwöhnten dabei die Mitglieder mit vorzüglichem Speis und Trank. Anekdoten machten unter den Mitgliedern die Runde und sorgten für Erstaunen und auch oft für Gelächter. Der ehemalige Juniorenchef Gusti Lenart und der aktuelle Leiter der FCZ Academy Heinz Russheim lieferten einen hochinteressanten Abriss der FCZ-Juniorenförderung von der jüngsten Vergangenheit bis in die Gegenwart. Thomas Schönberger, der FCZ-Geschäftsführer, dankte dem 1000er-Club für die wichtige Arbeit und auch die finanzielle Unterstützung der Junioren in den letzten 20 Jahren. Die Interviews mit den beiden U21-Spielern Lulzim Salija (Captain) und Marvin Graf – letzterer erhielt kürzlich einen Profivertrag – zeigten wie viel Talent, Wille und Durchhaltevermögen es braucht, damit man sich in die 1. Mannschaft hocharbeiten kann.

Natürlich gilt dem Nachwuchs auch weiterhin das Hauptaugenmerk des 1000er-Clubs. Die Mitglieder zahlen neben der Saisonkarte (unterschiedliche Preise für Ost- und Westtribüne) CHF 600 direkt für Projekte im Zusammenhang mit der Nachwuchsarbeit. Eine Mitgliedschaft beinhaltet aber auch das gesellige Treffen vor dem Match in der Titan-Lounge mit interessanten FCZ-Interviewpartnern, Events wie den traditionellen Chlausabend sowie natürlich den gemeinsamen Matchbesuch, sei es der 1. Mannschaft oder auch einmal der Junioren. Darüber hinaus geniessen Mitglieder Vorzugskonditionen beim Erwerb von Tickets für die Champions-League-, Euro-League- und auch Schweizer-Cup-Spiele.

An der Generalversammlung des FCZ-1000er-Clubs wurde der Vorstand in seiner jetzigen Besetzung bestätigt. Pascale Egloff, die Präsidentin, führte einmal mehr locker und charmant durch den Abend und zeigte, dass eine GV keineswegs eine lästige Pflichtübung sein muss.

EVENTS & INFOS
  GV 2016
«Herz und Seele
des FCZ 1000er Clubs»

Beim FCZ 1000er Club kommt es nach acht Jahren zu einem Wechsel im Präsidium...

> weiter...

GV 2015
20 Jahre Nachwuchsförderung – ein guter Grund zum Feiern

Seit seiner Gründung vor zwanzig Jahren setzt sich der FCZ-1000er-Club konsequent für den Nachwuchs ein, und das Engagement hat sich gelohnt.

> weiter...

Bericht Chlausabend 2013
Wie eine Panflöte das Feuer fussballerischer Leidenschaft entfacht.

> weiter...

© Fotos Reto Oeschger - © 1000er Club - c/o Werner Hogg - Rüternstrasse 29 - 8953 Dietikon - info@fcz1000erclub.ch - Disclaimer